Wildpark Bad Mergentheim

 

Alle Fotos aus 2015

 

 

Der Wildpark in Bad Mergentheim ist ein Areal von ca. 35 Hektar und liegt auf einer Anhöhe, etwa 1,5 Km Südöstlich von Bad Mergentheim. Gegründet wurde der Wildpark schon 1974 von einer Privatinitiative. Seit dem Jahr 2000 wird der Park von der Familie Rügamer geführt und wurde dann weiter ausgebaut und das Tierangebot erweitert. Beachtenswert ist, das man die meisten Tierarten ohne störende Gitter und Zäune in naturnahen und großen Gehegen beobachten kann. Insgesamt wird sehr viel Wert auf eine artgerechte Haltung der Tiere gelegt und man sieht das es ihnen gut geht. So wurde die erhöhte Lage zum Beispiel in einer Art Steinbruch für die Mönchsgeier hergerichtet und fügt sich wunderbar in die Umgebung ein. Insgesamt werden über 70 Tierarten, ausschließlich europäischer Herkunft gezeigt. Allein etwa 30 Wölfe bilden das zur Zeit größte Wolfsrudel Europas. Ferner findet man verschiedene Arten von Greifvögeln und Eulen, Rot- und Damhirsche, Steinböcke, Luchse, Braunbären, Waschbären, Wisente, Wildschweine, Biber, Fischotter, Marderhunde, Elche und die seltenen und bedrohten Europäischen Sumpfschildkröten, um nur die wichtigsten Arten zu nennen. Täglich gibt es hier zwei Führungen mit Fütterungen für die Besucher. Eine tägliche Flugschau, mit Geiern und Greifvögeln, rundes das Programm ab. Auch Haus und Nutztiere werden vorgestellt und Arbeitsvorführungen mit ihnen gemacht. Insgesamt einer der schönsten Wildparks und besonders interessant für Fotografen und Filmer! Moderate Eintrittspreise machen den Besuch zudem zu einem Vergnügen für die gesamte Familie! Wer mehr über den Wildpark und seine Aktivitäten erfahren möchte, kann hier gerne weiter lesen >>>  Wildpark Bad Mergentheim