Zu der Zeit hatten wir eine sehr gut funktionierende Vierer-Gruppe! Zwar kommt es auch hier immer mal zu Reibereien, aber dies ist eigentlich völlig normal unter Katzen. Auch die Maine Coon ist wie alle anderen Katzen auch, grundsätzlich ein Einzelgänger! Selbst Wurfgeschwister müssen sich nicht unbedingt sehr gut vertragen. Es gibt zwar Freundschaften, so genannte Verbindungen, jedoch macht in erster Linie jede Katze ihr eigenes Ding. Bei der Anschaffung mehrere Katzen sollte man deshalb immer darauf achten das die Vergesellschaftung auch möglichst gleich funktioniert und nicht eine Katze ins Abseits gerät und gemoppt wird. Dies kann langfristig zu ernsthaften Problemen und auch zu Unsauberkeit führen, die man dann aber nur noch sehr schwer unter Kontrolle bekommt. Maine Coon Kitten sind herzig und süß wie alle Katzenkinder, allerdings sollte man sich vielleicht doch schon eine etwas ältere Katze anschaffen. Wir hatten immer gute Erfahrungen damit. Wenn mehrere Katzen, dann auch genügend Raum und Ausweichmöglichkeiten. Wir haben eine kleine Maisonette Wohnung mit 2 Etagen. Im 2. OG einen Balkon mit 7 qm und im 3. OG das Dachgeschoss mit einer 11 qm großen Dachterrasse. Also auch ausreichend Platz und Ausweichmöglichkeiten für unsere Coonies. Überall gibt es Katzenklappen in den Balkontüren und die Tiere können Tag und Nacht jederzeit raus.  Alles ist Katzensicher mit Netzen geschlossen und wir können dabei jederzeit gut schlafen. Alle meine Fotos sind in diesem Umfeld entstanden, obwohl mir natürlich ein Garten, oder eine Freifläche zum Fotografieren viel lieber wäre.