Alle Besucher

 
 
 
 
 
 
 
 

Seitenaufrufe

 
 
 
 
 
 
 
 

Februar 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Meine Region
664 Views

Am 3. und am 5. Juni 2023 war ich das erste Mal in diesem Jahr mit der Kamera unterwegs. Nachdem unser Frühjahr sehr kalt und nass ausgefallen war, musste ich auf frühere Beobachtungen verzichten und die Natur hatte endlich die Zeit sich von der großen Trockenheit zu erholen. Auch in Anbetracht meiner sich weiterhin verschlechternden Gesundheit war das so einfach besser. Allerdings haben wir jetzt auch das Problem, dass es wieder sehr schnell warm wird und leider oft zu warm um die Aktivitäten der Tiere zu beobachten und mit der Kamera zu dokumentieren. Zwar ist insgesamt die Artenvielfalt in meiner Region weiter geschrumpft, so gibt es dieses Jahr weit weniger, bis überhaupt keine Schmetterlinge und auch entsprechend weniger Singvogelarten. Das eine ist eben vom anderen abhängig und es entwickelt sich derzeit eine Spirale die endlos zu sein scheint. Trotzdem hab ich in den paar Stunden im Atrium Parkgebiet und im NSG Mönchbruch wieder ein paar sehr schöne Begegnungen gehabt und es war keinesfalls Zeitverschwendung für mich. Man sollte einfach Zeit haben für die Natur, denn dann geschieht einfach immer etwas. Übrigens, wer genau hin sieht kann auch Jungtiere der Teichhühner erkennen...

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Daums Tierwelt 0