Portfolio - Sonstige Tieraten

 

Alle Fotos 2013 - 2018 aus dem Wildpark Alte Fasanerie Klein Auheim

 

 

In dieser Galerie findet ihr Fotos von Tieren, die entweder in eigenen anderen Gehegen untergebracht sind oder völlig frei im Wildpark Alte Fasanerie leben. So findet ihr hier die meisten Entenarten, es sei denn, dass sie nicht zur Galerie der "Haustiere" gehören. Handelt es sich um alte Haustierrassen, solltet ihr auch dort mal rein schauen. Oftmals sind es auch nur Tiere die man hier schlecht fotografieren kann und es sich nicht lohnt eine eigene Tierarten-Galerie anzulegen. So verfügt der Wildpark über sehr schöne Gehege für Uhus, Waschbären und für Dachse. Ferner über ein Gehege für Jagdfasane und Pfauen, die mit Haustieren wie Hühnern vergesellschaftet sind. Separat dazu natürlich noch ein Gehege für diverse Arten von Wasservögeln, das oben offen ist und man dadurch immer mal einfliegende Gäste zu sehen bekommt. Ferner noch die Volieren mit diversen Arten von Fasanen und anderen Vögeln, unmittelbar in der Nähe des Haupteingang. Alles übrige was ihr in dieser Galerie findet sind wild lebende Tiere, die natürlich wie in jedem anderen Wald auch, hier zu finden sind. Allerdings sieht man diese Tiere eher nur, wenn der Wildpark nicht zu stark besucht ist oder wenn man Ruhe hat und einen der vielen Schleichwege nutzt. Wie überall verträgt sich Freizeitvergnügen und Kinderrummel nicht unbedingt mit Naturschutz und Naturbeobachtungen. Was man dabei aber immer mal sieht sind Eichhörnchen, wenn auch leider recht selten, da diese hier sehr scheu sind. Auf der großen Weide der Wisente und der Mufflons, kann man ab und zu den Feldhasen, der schon recht selten geworden ist, beobachten. Diverse eingewanderte Gänse, wie Kanadagans und Nilgans, mit und ohne Nachwuchs, sieht man immer wieder, auch Stockenten, die sich sehr gerne auf den kleineren Wasserflächen sogar im Tundrawolf Gehege niederlassen. Ab und zu sind auch unsere heimischen Graugänse dabei, wenn man Glück hat. Wild lebenden Vögeln habe ich allerdings eine eigene Galerie gewidmet, ebenso den Insekten und anderen Kleintieren des Waldes und der Wiesen, die hier zu bestimmten Zeiten recht Artenreich vertreten sind. Es lohnt sich also sich ruhig zu verhalten und nicht nur in die Gehege zu schauen. Einfach dem Besuchertrubel auch mal aus dem Weg gehen und genauer hinschauen!